Neue Presbyteriumszusammensetzung perfekt

Eine Wahl gibt es zwar nicht, aber es ist gelungen, sechs qualifizierte Kandidaten für die Arbeit im Presbyterium zu gewinnen.

An dieser Stelle berichteten wir bereits über das Wahlverfahren und die Tatsache, dass bei gleicher Anzahl an Presbyteriumsplätzen und Wahlvorschlägen die Kandidatinnen und Kandidaten aufgrund der Bestandskraft des Wahlvorschlages als gewählt gelten. Dies ist nun geschehen und am Sonntag, dem 5.Januar im Gottesdienst verkündet worden.

Für die Wiederwahl hatten sich aufstellen lassen: Christian Marquardt, Wolfgang Piltz, Cordula Stehmann, Karin Teves, Doreen Wahl. Neuer Kandidat ist Ingo Figge. In der nachfolgenden Vorstellung kommen die Kandidat/innen selbst zu Wort.

Nach 12 Jahren in der Presbyteriumsarbeit scheidet Annette Körner aus dem Amt aus. In dieser Zeit hat sie viele wesentliche Veränderungen mitgestaltet und sich darüber hinaus aktiv in die Gemeindarbeit in vielfältiger Weise eingebracht.

Die Kirchengemeinde bedankt sich ausdrücklich für die geleistete und wertvolle Arbeit von Frau Körner und wünscht ihr weiterhin die Verbundenheit zur Gemeinde, Gesundheit viele Zeiten der Entspannung und Erholung.

Ingo Figge