Krippen aus Kartonpapier stehen gut sichtbar und beleuchtet im Eingangsbereich des Martin-Luther-Hauses. Wolfgang Piltz hat sie in der Adventszeit 2019 gestaltet (s. auch sein Beitrag im Adventskalender Link).  Die Entwürfe der historischen Kartonpapier-Krippen stammen von den großen Bühnenmalern aus der Zeit unserer Urgroßeltern. Sie sind der originalgetreue Nachdruck (Reprints) von Bogen, die Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden sind. Mit der liebevollen Gestaltung kleinster Details und der unbefangenen Gegenständlichkeit, mit der diese Krippen gezeichnet wurden, sprechen sie heute noch viele Menschen an.

Die Kita-Mitarbeiterinnen haben sogar zwei große Fenster im Atrium weihnachtlich-winterlich gestaltet. In der liebevollen Dekoration werden vor allem Kinder viel zu entdecken haben. 

Bei einem nachmittäglichen Spaziergang können Sie sich mit und ohne Ihren Kinder/Enkelkinder ein wenig verzaubern lassen. Einen Besuch sind beide Fenster auf jeden Fall wert.